Heft 3–4/2020

Beiträge

Fabian Sickenberger
Ist das noch Doku?
Eine filmanalytische Betrachtung der DokuDramen Raymond Leys

Karin Pfundstein
Das Rundfunkschaffen von Josef Pelz von Felinau. Ein Nachlass am Deutschen Rundfunkarchiv
Funkdramatik und anekdotisches Erzählen vor dem „akustischen Mikroskop“

Melanie Mika
Kooperation und Konkurrenz
Veränderungen der Mediengestalter*innen-Ausbildung als Wettbewerb zwischen Sendeanstalten und Privatwirtschaft

Andre Dechert
A Forgotten Profession: Producer Representatives

Rundfunkhistorisches Gespräch

Elfriede Walendy
„Alle haben mir vertraut.“ Der Aufbau des privatrechtlichen Rundfunks in Bayern
Rundfunkhistorisches Gespräch mit Wolf-Dieter Ring

Folgen der Disruption. Worauf wir uns einstellen

Stephan Summers
Promotion zur Pandemiezeit

Kiron Patka
Lehre als Rundfunk

Christoph Rosenthal
Senden trotz abrupter Entschleunigung

» Die drei Beitrage zu „Folgen der Disruption“ online

Forum

Bettina Hasselbring
Neuere Oral-History-Projekte in der ARD

Henning Persian
Workshop: „Archive, Daten, Netzwerke. Methoden zur Erforschung historischer Produktionskulturen.“

Kai Knörr
ON AIR. Neue Ausstellung zu 100 Jahren Radio im Museum für Kommunikation Berlin eröffnet

Dissertationsprojekte

Valentine Aldebert
Der Europäische Post- und Fernmeldeverein
Ein Blick auf die europäische Zusammenarbeit während des Zweiten Weltkrieges im Bereich der Telekommunikation

Philipp Henning
Orient, Islam und Muslime in der Propaganda NS-Deutschlands und Italiens
Koloniales Denken, Antisemitismus und Instrumentalisierung von Südosteuropa bis in den Nahen Osten im Vergleich (1934–1967)

Simon Ottersbach
Epistemic Practices at Radio Free Europe
Production and Circulation of Cold War Knowledge (1950–1971)

Katharina Schmidt
Der Mythos vom „Wundermann“ Ludwig Erhard
Macht und Ohnmacht politischer Öffentlichkeitsarbeit

Rezensionen

Elizabeth Prommer und Christine Linke
Ausgeblendet. Frauen im deutschen Film und Fernsehen. Mit einem Vorwort von Maria Furtwängler
(Joan Kristin Bleicher, Hamburg)

Stephanie Heck, Simon Lang und Stefan Scherer (Hg.)
„Am grünen Strand der Spree“: Ein populärkultureller Medienkomplex der bundesdeutschen Nachkriegszeit
(Magdalena Saryusz-Wolska, Warschau)

Melanie Fritscher-Fehr
Demokratie im Ohr. Das Radio als geschichtskultureller Akteur in Westdeutschland 1945–1963
(Tabea Bodenstedt, Gießen)

Wolfgang Borchert
Draußen vor der Tür [Hörspiel-CD]
(Hans-Ulrich Wagner, Hamburg)

Mitteilungen aus dem Studienkreis

Reinhold Viehoff
E.L. wird 75. Ein Loblied

Kai Knörr und Kiron Patka
Jahrestagung 2021